Online Logbuch    

alle paar Tage Neues, Interessantes, Wichtiges, Unnützes, und Meer

 

 

 

 

 

 

 

 

BEFANA in Enkhuizen

 

Kategorien: Alle Online Tagebuch

26.08.2017, 15:56

Hurra, wir leben noch...

Nein,nein... die Homepage ist nicht verwaist. Aber momentan scheinen die Tage nur 12 Stunden zu haben. So fühlt es sich wenigstens an. Null Zeit für gar nix. Ich hechte von einem Termin zum nächsten. Gartengestaltung, Kunden auswärts, Kunden in der Segelschule, Taxi, Bank, Segeltörns... und natürlich unser Baby: BEFANA. Die Dame braucht natürlich auch Pflege.

Und so war ich mit meiner Liebsten kürzlich 11 Tage im schönen, flachen Holland... Wir haben geputzt und repariert und geputzt und repariert. Teile beschafft, eingebaut Namen geändert (zumindest am Heck, damit wir den Schiffsmessbrief bekommen) und wir haben ihn bekommen. Dazwischen Schiffstaufe mit unserer Patin Gabi. Sehr schönes Event.

Also den Schiffsmessbrief haben wir, der Eintrag in das Seeschiffsregister ist auch vollzogen. Ein Rufzeichen haben wir demnach auch. Wenn also einer zufällig ne Seefunkstelle zu Hause rumliegen hat, kann mich ja mal anfunken.

und ruft bitte:

sailing vessel BEFANA, BEFANA, BEFANA, call sign DNWO (Delta November Whisky Oscar) do you read me? OVER.

Und wenn ich an der Funke sitze, melde ich mich natürlich.

Spaß - !!!
Natürlich ist die Funke aufem Schiff eingebaut. Und ich bin ja im Moment in Iwwero.

Aber noch was...
Ich war ja nun 2 x 1 Woche mit Gästen auf der BEFANA unterwegs. Das Schiff ist fürs Ijsselmeer definitiv zu groß. Zu breit, zu lang und zu viel Tiefgang. Kaum Liegeplätze zu bekommen. Die erste Grundberührung im Vrouwensand schon hinter mir. (Mehr geb ich nicht zu).

Aber die Dame ist schnell. Das wird ein toller Sommer nächstes Jahr. Und sie segelt sich hervorragend leicht. Kurz um, Ihr werdet keinen einzigen Segeltörn bereuen. Versprochene Sache.

Jetzt ist unser Schiff erst mal alleine in Holland und wir werden nach den vorletzten Törns Anfang Oktober nochmal runter fahren um unser Schätzchen an Land zu stellen, um die restlichen Arbeiten zu verrichten. Dann gehts für BEFANA in die Winterpause und für mich und meine Crews in die KARIBIK.

So long.

Redakteur

Kommentare (0)

Kommentieren


21.04.2017, 13:53

Segeln mit der "BEFANA"

Die BEFANA muss in´s Mittelmeer. Da geht kein Weg dran vorbei.

Aber mal der Reihe nach.

Ab August wird auf der BEFANA gesegelt. Einer Bavaria 44 CR. 3 Kabinen, davon 1 Eignerkabine im Bug und 2 Gäste-Doppelkabinen jeweils im Heck. Technische Daten und Bilder folgen beim nächsten Mal. Ja richtig. Befana hat eine BEFANA gekauft und ich darf der Skipper sein. Ist doch was - oder?

Aber vorher muss noch ein bisschen was abgearbeitet werden. Gutachten einholen, Ummeldung, Frequenzzuteilung beantragen, Trans-Ocean anmelden, Name und Heimathafen drauf, offizielle Schiffstaufe und dann kann´s losgehen. Ich freu mir ein Loch in Bauch.

Ab August könnt Ihr dann mitsegeln. Erst mal noch ein paar kurze Törns auf dem Ijsselmeer und ab April nächsten Jahres kommt der große Törn. (Siehe Karte) Da gibt es wunderschöne Törnetappen mit Zwischenzielen wie Dover, Southampton, Kanalinseln, Saint Malo, Brest.

Die Biskaya-Überquerung ist dann für Juni geplant und dann wird es endlich wärmer. Ab in den Süden lautet dann das Motto.

Übrigens - wer Interesse an einer Etappe hat, schaut mal unter dem Button "Törns zum Mitsegeln" nach. Dort unter "Termine". Da sind alle Etappen mit dem entsprechenden Datum drin.

Also los. Wer zuerst die besten Touren raus sucht hat gewonnen.

Redakteur

Kommentare (0)

Kommentieren


06.03.2017, 13:08

Kanaren sind toll

Ein Freund von mir sagt immer: "einmal auf den Kanaren angekommen, gibt´s nur noch eine Richtung. West!" Und eigentlich müsste ich ihm meiner Erfahrung nach da Recht geben. ABER - diesmal war es eben anders. Wind nicht nur vom Passat geprägt, sondern von den vorbeiziehenden Tiefdruckgebiete über den Azoren und über Portugal. Konfuse Tiefs, die da eigentlich gar nix verloren haben.

Dennoch brachten sie uns zum Teil feinsten Segelwind aus ganz unterschiedlichen Richtungen, sodass die "Gegenanbolzerei" Richtung Nordosten komplett ausfiel. Sehr schön und angenehm.
Das wiederum hatte zur Folge, dass wir in der ersten Woche schon mal den Wind genau von vorne hatten. (Wahrscheinlichkeit auf diesem unserem Kurs weniger als 5 %)

Somit konnten wir in der ersten Woche nicht allzu viel Segeln, aber es hat gereicht und war weit weniger mühsam, als vorletztes Jahr zwischen Gomera und Teneriffa.
Meine Mitseglerin Elli ist sicher nicht ganz auf Ihre Kosten gekommen, da Sie mehr segeln wollte. Aber ich hoffe dennoch, es hat ihr Spaß gemacht. Anna und Basti waren ja 2 Wochen dabei und konnten in der zweiten Woche schon eher profitieren.
Murphy ist halt nicht immer gerecht.

Jede Menge Delfine und ne steinalte Schildkröte mitten im Ozean waren zumindest eine Entschädigung für unsere missglückten Fischereiversuche. Wobei... den einzigen richtigen Biss, den ich an der Schleppangel hatte, hat sich derart energisch gegen den Haken gewehrt, dass er ihn wohl nach ein paar Sekunden Kampf wieder verloren hat.

Bei dem Aggressionspotential, das der Bursche hatte, sicher nicht verkehrt. Der hatte richtig schlechte Laune und so wollte ich den auch nicht an Bord holen. Gut so. Kaufen wir halt unseren Fisch.

Fazit dieser Kanaren Tour (Lanzarote-Fuerteventura-Gran Canaria-Teneriffa):
Humane Preise für Liegegebühren, Diesel, Essen und Trinken. Super Landschaften, sehr nette Crew, wir kommen wieder.

Redakteur

Kommentare (0)

Kommentieren


09.02.2017, 12:14

Sonntag wird´s stürmisch

So sieht´s aus. Am Sonntag kommt der Sturm auf Lanzarote. Angekündigt sind Böen bis 75 Stundenkilometer und Regen. Da macht selbst mir das Segeln nicht so richtig Spaß. Schon gar nicht bei dem Seegang da draußen. Den kenn ich nämlich noch von La Gomera letztes Jahr. Sehr beeindruckende Wellen. Und wenn ich das sage, dann ist da auch was dran.

Na das gibt dann aber eine ausführlich Sicherheitseinweisung und einiges an Segeltheorie für meine Mitsegler.

Denn raus fahren bei dem Wetter? Im ganzen Leben nicht. Will den Lieben ja nicht gleich am ersten Tag zusetzen. Die gehen sonst nie mehr segeln.

Mal schauen, was wir so auf Lanzarote alles anleiern können. Gibt bestimmt auch ein paar nette Bars rund um den Hafen.

Ich freu mich auf meine Mitsegler, Anna und Basti und Elli.
Die Truppe passt gut zusammen, denn jeder von denen will auf dem Törn auch bissel was lernen. Da sind sie ja alle gut aufgehoben beim Skipper Micha.
Ich geb mir Mühe - versprochen.

Und seine Spielzeuge hat der Skipper auch dabei. Handfuke, Hochseeangel, Tablet und so. Da wird uns nicht langweilig.

Bilder gibt´s ab Sonntag dann erst mal auf Faceboot.

Redakteur

Kommentare (0)

Kommentieren


16.01.2017, 11:31

to-do-Listen

Es reißt nicht ab...

Kaum sind 2 Punkte von der to-do-Liste gestrichen, kommen 3 neue dazu. Und ich meine das wirklich so.

Einerseits ist da Befana´s Großprojekt, was mich sehr in Anspruch nimmt. Auch geistig blockiert mich so ne Baustelle mehrmals am Tag. Bloß nix vergessen dabei. Hinterher kostet es richtig Geld.
Aber die "Hofgasse 4" macht schon Fortschritte. Wenn da nur nicht der Einzugstermin wäre ;-)

Die Vorbereitungen auf das eigene Modulsystem für den SKS Unterricht nehmen schon richtig viel Zeit ein.
Präsentationen müssen ausgedacht, konstruiert und erstellt werden. Sehr sehr zeitraubend das alles.
Soll ja auch richtig gut werden. Wie alles, was ich mache. Mir hat mal in jungen Jahren einer gesagt: "Halbe Sachen gibt´s nicht...!" und so mache ich das auch.

Die ersten Vorbesprechungen zu den 2017er Törns haben schon stattgefunden und ich hab da richtig tolle Mitsegler gefunden für die Saison. Freu mich auf jeden Einzelnen von Euch.

Viele neue Gesichter sind dabei, aber auch bekannte.
Und dieses Mal sind die Törns richtig gut gebucht. Echt stolz auf mich. Und auf Euch natürlich.


Redakteur

Kommentare (0)

Kommentieren


28.11.2016, 14:39

Winterarbeit hat begonnen

So - nachdem ja nun alle 2016er Törns erfolgreich abgearbeitet sind, kann´s ja nun mit der Winterarbeit losgehen. Und was da so alles anfällt. Meine Chefin hat ja da noch ihr Hofgassenprojekt, bei dem ich ja nun auch kräftig mitarbeiten will. Und eigentlich ist die Vorweihnachtszeit ja auch ganz schön. Auch wenn es hier zu Lande doch nun schon ziemlich frisch wird draußen.

Winterarbeit: das bedeutet auch Seminare in der "Alten Post".
Das erste habe ich schon hinter mir. Neue Segeltörns für 2017 vorgestellt und es waren doch viel mehr Zuhörer da, als sonst. Das hat mich riesig gefreut. Neue Gesichter und auch alte. Und... es wurden schon ne Menge Törns fest zugesagt. So sind auf den Kanaren im Februar nur noch 2 Plätze frei. Korsika nur noch 2 und für die Karibik im Herbst auch nur noch 2.

Und das, obwohl das alte Jahr noch nicht mal vorbei ist. Das gab´s noch nie.

Jetzt ist wieder Unterricht angesagt und mein beliebtes Wetterseminar steht für den 06. Januar auch schon. Das wär doch auch mal ein Weihnachtsgeschenk. Oder?

Nichts desto Trotz sind es ja NUR noch 11 Wochen bis zu den Kanaren. Sauber, sag ich. Freu mich.

Redakteur

Kommentare (0)

Kommentieren


27.10.2016, 14:43

Törnplaner 2017

Der Törnplan für 2017 steht und darauf sind wir stolz. Haben wir doch wieder spannende Reviere herausgesucht. Der Schwerpunkt dieses Jahr liegt allerdings auf Elba und Korsika.
Das hat einen bestimmten Grund. Skippers Lieblingsrevier.!!!
Und das kennt er wie seine Westentasche.

Und alle, die noch nicht so recht wissen, ob das was für sie ist...
Wir laden Euch ein zum o. g. kostenlosen Infoabend in der Alten Post in Brensbach.

Da bekommt Ihr ausführliche Informationen über den Ablauf eines Segeltörns, die Organisation und die Kosten.
Außerdem werden die einzelnen Reviere ausführlich vorgestellt.

Falls Ihr Bekannte oder Freunde habt, die auch einmal an einem unvergesslichen Segelurlaub Interesse haben, sagt ihnen Bescheid oder bringt sie mit. Den Flyer könnt Ihr auch unter dem Termin-Button runter laden und per Mail verschicken.

Für einen kleinen Snack ist gesorgt und Getränke können zum Selbstkostenpreis vor Ort erworben werden.

Kurze Mail oder ein Anruf, ob und mit wie vielen Personen Ihr kommt, wäre für unsere Planung sehr hilfreich.

Wir freuen uns auf Euch.

Redakteur

Kommentare (0)

Kommentieren


17.10.2016, 11:14

Jetzt zum SKS Schein anmelden

Liebe SKS-Interessenten

Die neuen Termine stehen und wir haben diese auf vielfachen Wunsch ebenfalls in Module eingeteilt:

Um einen optimalen Lernerfolg zu erzielen ist es wichtig, dass jeder mindestens ein Modul der Themen Wetter, Navigation, Recht und Seemannschaft 1 und 2 besucht. Evtl. auch interessant, wer schon angefangen hat zu lernen.

Die original Prüfungs-Kartenaufgaben liegen uns nach langem Bitten nun vor, was das Lernen dieser einfacher macht. Dennoch sollte jeder von Euch mal 5 Aufgaben bei uns machen, um auch da ein paar Tricks und Tipps zu erfahren. Deshalb sind wir ja da, oder?

Wenn Ihr im Januar, Februar oder März zur theoretischen Prüfung wollt, wäre es sinnvoll das eine oder andere Modul zu besuchen.

Alle beginnen um 19 Uhr (oder nach Vereinbarung)

Modul Navigation: Di, 18.10. und Do, 27.10. und Di, 29.11.
Modul Seerecht: Di, 08.11. und Do, 01.12.
Modul Wetter: Do, 03.11. und Di, 15.11.
Modul Seem. 1 Di, 25.10. und Do, 17.11.
Modul Seem. 2 Di, 01.11. und Di, 22.11.

Modul Kartenaufgaben sind vorgesehen:
Fr. 11.11.
Do, 24.11.
Di, 06.12.
Do, 08.12.
Mi, 14.12.


Ihr habt natürlich auch die Option ein Doppelmodul zu besuchen. z. B. Samstag von 10 bis 16 Uhr, oder an einem beliebigen anderen Tag. Ruft hierzu bitte einfach an und fragt nach freien Kapazitäten.


Aber bitte für die Termine vorher per SMS oder WhatsApp anmelden. Wenn keiner kommt, bin ich auch nicht da – so ist das!


Prüfungstörns gibt´s ab Anfang Mai auf Elba oder in Portoroz

Aber erst mal Theorie büffeln.

Also liebe Grüße und
wir sehen uns

Skipper Micha

Redakteur

Kommentare (0)

Kommentieren


16.08.2016, 14:31

Mitsegeln KROATIEN

Hab ich zu lange gewartet?

Auf unserem kommenden Segeltörn (03. - 17.09.2016) sind noch 2 Plätze frei.

Wir segeln bis jetzt nur zu dritt auf einer 15 Meter Segelyacht, die eigentlich für 8 Personen gedacht ist, aber maximal mit 5 Personen belegt wird. Es ist also noch eine Doppelkabine frei.

Wir... das sind bis jetzt alles nette und sozial verträgliche Leute um die 50.

Die geplante Route geht los in Punat auf der schönen Insel Krk. In nicht all zu langen Tagesetappen geht es über viele der nordkroatischen Inseln aller Voraussicht nach bis nach Sibenik
und in der 2. Woche wieder eine etwas andere Route zurück.

Herrliche Badebuchten, schöne romantische Fischerstädtchen und sehr zu empfehlende kroatische Küche. Selbstverständlich kocht auch der Skipper mal was leckeres zwischendurch.

Viel Zeit zum Bummeln und baden im glasklaren Wasser der Adria. Und nebenbei noch ein bisschen was vom Segeln lernen.

Sie brauchen keinerlei Segelerfahrung.
Können mit Hand anlegen oder auch nicht.

Dieser traumhafte Törn ist für Singles oder Paare geeignet. Melden Sie sich telefonisch beim Skipper und erhalten Sie ausführliche Informationen zur An- und Abreise sowie zum Verlauf der Reise.

Übrigens kennt der Skipper das Revier sehr genau. Und keine Angst vor Seekrankheit. Wir machen ganz bestimmt keine Sturmfahrten.

Dies soll wie immer in Kroatien ein ausgiebiger Erholungstörn sein.

Redakteur

Kommentare (0)

Kommentieren


08.08.2016, 10:24

Viel passiert und noch viel mehr in Aussicht...

Alder, hier war in den vergangenen Wochen was los... Das Nachbarhäuschen wurde entkernt, der Dachstuhl abgerissen, ein neuer drauf gesetzt und nun sind wir am verschalen. Das gibt ein kleines aber feines Schmuckstück.Was noch? Ein Bekannter Facebook-Kontakt hat mit 50 eröffnet bekommen, dass er Leukämie hat, so ne Kacke braucht kein Mensch. Und Freunde von uns haben überraschend geheiratet.

Da hab ich ja gar keine Zeit zum Segeln. Oder doch?
Klar hab ich. Dauert noch 4 Wochen, dann geht´s ab. Erst 2 Wochen Kroatien dann 2 Wochen Korfu. Na wer sagt´s denn. Geht doch.

Tja für den Kroatien Törn bräuchten wir noch 2 Mitsegler. Wenn wer jemanden kennt, der einen super Urlaub verbringen will oder mal Schnuppersegeln mit netter, kleiner Crew, der ist herzlich willkommen.

Das Jahr rennt wie der Teufel und ich komm fast nicht hinterher. Termine, Termine. Aber was soll´s. Ist halt so.

Zunächst aber noch mal 2 gaanz wichtige Termine in der nächsten Zeit.

1. Unser jährliches Seglertreffen bei uns in Iwwero. Am kommenden Samstag um 17 Uhr und 2. natürlich die offene Bühne Iwwero. Zum 4. Mal mit Livemusik bei de Doris. Da geth´s am Samstag, 20.08. um 16 Uhr los.

Wir freuen uns schon mal ein Loch in den Bauch.
Bis dann - man sieht sich

Seite 1 von 9

  

 

 

hier geht´s zum Wetterseminar

 

 

 

 

 

Führerscheine

 

 

 

 

 

 

 

E-Mail senden

 

 

Entwürfe für einen schöneren Garten

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Hier geht´s zu unseren Öfen